Mercedes-Benz auf der CMT 2016.

Zahlreiche Neuheiten für individuelle Akzente.

Auf der Internationalen Ausstellung für Caravan, Motor, Touristik (CMT) 2016
präsentiert Mercedes-Benz Vans eine Reihe von Neuheiten, die die beliebten
Fahrzeuge mit dem Stern für weitere Zielgruppen attraktiv machen. Dazu zählen unter anderem die neue AMG Line der V-Klasse, die ab dem Frühjahr auch für den Marco Polo erhältlich ist, sowie erstmals maßgeschneiderte Lösungen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Die neue Marco Polo AMG Line – sportlich und individuell.

Die Marco Polo AMG Line signalisiert auf den ersten Blick Sportlichkeit und Dynamik. Die ausdrucksstarken Styling-Elemente der Performance- und Sportwagenmarke Mercedes-AMG verstärken das progressive Design des kompakten Reisemobils. So betonen etwa die Frontschürze mit markanten Lufteinlässen, Rautengitter und Chromzierelement die expressive Abrisskante sowie die Heckschürze in Diffusoroptik den kraftvollen Charakter des Marco Polo. Im ersten Halbjahr 2016 werden weitere neue Ausstattungselemente erhältlich sein, die zusätzliche individuelle Akzente setzen und die hohe Wertanmutung des Marco Polo nochmals steigern.

Erstmals maßgeschneiderte Fahr- und Mobilitätshilfen für den Marco Polo ab Werk.

Erstmals bietet Mercedes-Benz für den Marco Polo ein umfassendes Paket an Fahr- und Mobilitätshilfen ab Werk an. Damit wird das beliebte Reisemobil auch zum idealen Fahrzeug für Menschen mit körperlichen oder altersbedingten Einschränkungen. Die Fahr- und Mobilitätshilfen werden im Car Modification Center im Mercedes-Benz Werk in Sindelfingen eingebaut und sind auch für die V-Klasse erhältlich. So stehen zum Beispiel für die Bedienung von Lenkung, Gas- und Bremspedal verschiedene Lösungen zur Verfügung. Die herkömmlichen Gas- und Bremspedale bleiben dabei für Personen ohne Einschränkungen weiterhin nutzbar.

 

Vorbildliche Sicherheit mit dem TÜV-Siegel „Geprüfter Insassenschutz“.

Der Marco Polo bietet seinen Insassen einen Schutz, der über die gesetzlichen Anforderungen für Pkw hinausgeht. Das wurde vom TÜV Rheinland mit dem Siegel „Geprüfter Insassenschutz“ bestätigt. Als erstes Reisemobil hat der Marco Polo über die herkömmlichen Tests hinaus den Schutz der Insassen vor Ladung und die Stabilität der eingebauten Möbel bei einem Unfall mit einem Crashtest nachgewiesen. Ebenso vorbildlich ist die aktive Sicherheit des Marco Polo, die das Ziel hat, Unfälle zu vermeiden. Das kompakte Reisemobil verfügt serienmäßig über den ATTENTION ASSIST, der vor Unaufmerksamkeit und Müdigkeit warnen kann, und den Seitenwind-Assistenten. Auf Wunsch stehen weitere Fahrerassistenzsysteme zur Verfügung.

Die Marco Polo Experten mit speziell geschultem Verkaufspersonal in ausgewählten Händlerbetrieben.

Für die umfassende und kompetente Reisemobilberatung bietet Mercedes-Benz
seinen Kunden ab sofort sogenannte Marco Polo Experten an. Das sind Stützpunkthändler innerhalb des Mercedes-Benz Vans Vertriebsnetzes, die sich mit speziell geschulten Freizeit- und Reisemobilverkäufern auf die Beratung und den Verkauf des Marco Polo spezialisiert haben. So kann Mercedes-Benz noch besser auf die sehr individuellen Bedürfnisse der Reisemobilkunden eingehen und ihren hohen Ansprüchen gerecht werden. Seit Januar 2016 stehen den Kunden in Deutschland 56 Händlerbetriebe als Marco Polo Experten zur Verfügung.

 

Marco Polo gewinnt erneut Leserwahl zum „Kompakt-Reisemobil des Jahres“. 

Die große Beliebtheit des Marco Polo zeigt auch der erneute Gewinn der Leserwahl von promobil. Zum zweiten Mal in Folge wählten die Leser des Fachmagazins mit 34 Prozent das Mercedes-Benz Reisemobil auf den ersten Platz in der Kategorie „Kompakt-Campingbusse“. Damit trägt der Marco Polo auch 2016 den Titel „Kompakt-Reisemobil des Jahres“. Die Preisverleihung erfolgte am 16. Januar 2016 im Rahmen der CMT in Stuttgart.

Das neue, hinten öffnende SCA-Aufstelldach für V-Klasse und Vito.

Mit dem vorne öffnenden Aufstelldach SCA 152 von C.F. Maier sind die V-Klasse und der Vito im vergangenen Jahr erfolgreich als Basisfahrzeuge im Markt der individuellen Aus- und Aufbauten von kompakten Reisemobilen gestartet. Ab sofort ist das komfortable Aufstelldach auch nach hinten öffnend erhältlich. Damit bieten V-Klasse und Vito noch mehr Möglichkeiten für individuelle Grundrisse. 

 

Sprinter verdoppelt Absatz im europäischen Reisemobilmarkt.

Der Sprinter baut seine Präsenz im Reisemobilmarkt erfolgreich aus. Bisher
bereits die Nummer eins für Komfort-Campingbusse der gehobenen Klasse, wird
er auch als Basisfahrzeug für teil- und vollintegrierte Reisemobile immer beliebter. Insbesondere seine große Vielseitigkeit, hohe Effizienz und vorbildliche Sicherheit machen ihn für Reisemobilhersteller zunehmend attraktiv. So ist der Sprinter der einzige Transporter, der auch als Basisfahrzeug für Reisemobile serienmäßig mit Seitenwind-Assistent ausgestattet ist. Im vergangenen Jahr verdoppelte sich der Absatz des beliebten Transporters im europäischen Reisemobilmarkt. In den USA ist der Sprinter im Reisemobilmarkt ebenfalls erfolgreich unterwegs. Ein Drittel aller dort verkauften Sprinter werden zu Reisemobilen umgebaut. International setzen insgesamt rund 30 Aus- und Aufbauhersteller auf den Sprinter.