Intelligent Drive

Auf dem Weg zum unfallfreien Fahren.

Was wir mit PRE-SAFE® vor mehr als zehn Jahren begannen und mit dem Abstands-Piloten DISTRONIC fortsetzten, haben wir heute zu einer neuen Dimension des Autofahrens weiterentwickelt: Mercedes-Benz Intelligent Drive - Komfort und Sicherheit sind miteinander verschmolzen. Zu sehen und zu spüren im neuen GLA.

Dank Vernetzung - „Sensor-Fusion“ nennen dies unsere Sicherheitsexperten - analysieren die intelligenten Assistenz-Systeme komplexe Situationen und erkennen dank verbesserter Umfeldsensorik Gefahren im Straßenverkehr noch besser.

Die Verfügbarkeit einer Ausstattung ist abhängig von der Motorisierung und der gewählten Konfiguration. Diese Angaben finden Sie in den jeweiligen Ausstattungsinformationen.

Abstands-Pilot DISTRONIC

Das innovative Fahrassistenzsystem hilft dem Fahrer automatisch dabei, einen sicheren Abstand zum Vordermann einzuhalten, und entlastet ihn auf langen Strecken sowie beim Staufolgefahren.

Das radargestützte System bremst, wenn nötig, und beschleunigt wieder, wenn möglich, auf die gesetzte Wunschgeschwindigkeit. So wird das Risiko von Auffahrunfällen gesenkt und der Fahrkomfort gesteigert.
Der Abstands-Pilot DISTRONIC arbeitet in einem Geschwindigkeitsbereich von 0 bis 200 km/h und lässt sich auch im Stillstand ohne ein Fahrzeug in Front einschalten. Durch die Informationen der Radarsensorik kann auf einscherende und vorausfahrende Fahrzeuge frühzeitig reagiert werden. In Situationen, die höhere Verzögerungswerte erfordern, wird der Fahrer optisch und akustisch gewarnt.

Aktiver Brems-Assistent

Zu geringer Abstand ist eine der Hauptursachen für schwere Unfälle. Das System warnt den Fahrer visuell bei zu geringem Abstand zu einem vorausfahrenden Fahrzeug. Bei erkannter Kollisionsgefahr erfolgt eine akustische Warnung, es kann die Bremsung des Fahrers unterstützt und bei ausbleibender Reaktion die Geschwindigkeit autonom reduziert werden.

Wird im Geschwindigkeitsbereich von 30 bis 250 km/h der Sicherheitsabstand zu einem vorausfahrenden Fahrzeug mehrere Sekunden lang unterschritten, erscheint eine Warnleuchte im Kombiinstrument. Verringert sich der Abstand schnell weiter, erklingt zusätzlich ein Intervallton.
Wird der Fahrer nicht aktiv, leitet das System automatisch eine Bremsung ein. Dadurch wird die Geschwindigkeit bereits deutlich verringert. Bei niedrigen Relativgeschwindigkeiten kann dieser Eingriff ausreichen, um einen Auffahrunfall zu vermeiden.

Aufmerksamkeits-Assistent ATTENTION ASSIST

Powernapping ist effektiv – Sekundenschlaf hinter dem Steuer ist fatal und einer der häufigsten Gründe für Unfälle. Der ATTENTION ASSIST wird im neuen GLA eingesetzt, um Sie genau davor zu bewahren.

Dieses System kann insbesondere auf langen Strecken und bei Nachtfahrten die Fahrsicherheit erhöhen. ATTENTION ASSIST erkennt aufgrund des Lenkverhaltens des Fahrers typische Anzeichen von Ermüdung und starker Unaufmerksamkeit und warnt ihn visuell und akustisch vor drohendem Sekundenschlaf.
Der ATTENTION ASSIST analysiert bei einer Geschwindigkeit von 80 bis 180 km/h laufend das Fahrverhalten und die Lenkbewegungen. Werden dabei bestimmte Lenkmuster erkannt, die bei Ermüdung häufig auftreten, warnt das System optisch über das Kombiinstrument durch das „Kaffeetasse“-Symbol sowie durch akustische Signale.

PRE-SAFE® System (optional)

Das System kann kritische Fahrsituationen bereits im Vorfeld erkennen und bei drohender Unfallgefahr vorbeugende Maßnahmen zum Insassenschutz einleiten. Dazu gehören zum Beispiel die reversible Gurtstraffung oder die automatische Schließung der geöffneten Seitenscheiben.

Das System greift konsequent auf die Sensorik vorhandener Systeme wie ESP® oder BAS zu. Deren Sensoren können typische kritische Fahrsituationen erkennen und entsprechende Informationen an das PRE-SAFE® System senden, das die serienmäßigen Sicherheitssysteme ergänzt.
Beispiele dafür sind die frühzeitige Fixierung von Fahrer und Beifahrer durch elektromotorische Gurtstraffung zur Vermeidung unerwünschter Insassenbewegungen oder die Schließung der Seitenscheiben sowie des Schiebedachs (soweit vorhanden) bis auf einen geringen Restspalt zum Schutz der Insassen vor eindringenden Gegenständen.
Wurde ein Unfall vermieden, so werden nach Rückkehr zu einem ruhigen und kontrollierten Fahrzustand die reversiblen Schutzmaßnahmen aufgehoben. Die Sicherheitsgurte werden wieder entspannt, und die weiteren verstellten Systeme lassen sich von den Insassen wieder in die gewünschte Stellung bringen.

Spurhalte-Assistent (optional)

Unachtsamkeit oder Müdigkeit können dazu führen, dass man mit seinem Fahrzeug von der Fahrspur abkommt, ohne es zu merken. Das System kann ein unbeabsichtigtes Verlassen der Fahrspur erkennen und den Fahrer durch Lenkradvibrationen haptisch warnen.

Totwinkel-Assistent (optional)

Das System macht eine der größten Gefahrenquellen im Straßenverkehr sichtbar. Wird ein Fahrzeug im toten Winkel erfasst, leuchtet ein rotes Dreieck im Außenspiegel. Übersieht der Fahrer diesen Hinweis und betätigt den Fahrtrichtungsanzeiger, erfolgt zusätzlich eine akustische Warnung.

Verkehrszeichen-Assistent (optional)

Jeder Autofahrer kennt das: Ein Verkehrszeichen ist verdeckt, oder man selbst ist kurz unachtsam. In solchen Momenten kann dieses System unterstützend eingreifen und Geschwindigkeitsbegrenzungen, Einfahr- und Überholverbote sowie deren Aufhebung erkennen und dem Fahrer anzeigen. Bei verkehrswidrigem Einfahren in eine Straße entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung erfolgt bei entsprechender Beschilderung eine optische und akustische Warnung.
Nur erhältlich in Verbindung mit COMAND Online.

360°-Kamera (optional)

Jetzt haben Sie alles im Blick. Parken und Rangieren mit realistischem Rundumblick ermöglicht dieses System mit Hilfe von vier vernetzten Kameras. Das Fahrzeug und seine Umgebung können im Media-Display aus der Vogelperspektive dargestellt werden. Alle Hindernisse unterhalb der Fensterlinie sind für den Fahrer sichtbar. So werden Ihre Fahrmanöver zur souveränen Routine. 

Die 360°-Kamera wird durch das Einlegen des Rückwärtsgangs, per Tastendruck oder über das Menü der Headunit aktiviert. Die Heckkamera ist durch eine elektrisch ausfahrbare Klappe vor Verschmutzung geschützt, sodass Sie immer einen klaren Blick auf die Parksituation werfen können.
Nur erhältlich als Paketbestandteil des Park-Pakets. 

Park-Paket (optional)

Jetzt haben Sie alles im Blick. Der Park-Pilot mit Aktivem Park-Assistenten PARKTRONIC erleichtert die Parkplatzsuche und -auswahl sowie das Ein- und Ausparken in Längs- und Querparklücken oder Garagen. Die 360°-Kamera überträgt ein realitätsnahes Bild auf das Media-Display und unterstützt so beim Parken und Rangieren. 

In Verbindung mit dem Automatikgetriebe erfolgen auch die Geschwindigkeitsregelung und die Gangwechsel automatisch. Die 360°-Kamera schaltet sich automatisch durch Einlegen des Rückwärtsgangs ein oder wird bei Bedarf vom Fahrer aktiviert. Das Fahrzeug und seine Umgebung können im Zentraldisplay des Multimediasystems aus der Vogelperspektive dargestellt werden und auch Hindernisse in der Fahrzeugumgebung unterhalb der Fensterlinie sind für den Fahrer sichtbar.
Auch wenn der Park-Pilot nicht zum Ein- und Ausparken verwendet werden sollte, überwacht der Aktive Park-Assistent PARKTRONIC beim Rangieren den Front- und Heckbereich sowie, soweit technisch möglich, den Seitenbereich und warnt den Fahrer bei erkannter Kollisionsgefahr.

Park-Pilot (optional)

Jetzt wird Parken zum Vergnügen, denn der Park-Pilot erleichtert sowohl die Parkplatzsuche als auch das Ein- und Ausparken in Längs- und Querparklücken. Er steuert das Fahrzeug automatisch in Parklücken und nimmt dem Fahrer dabei die Lenk- und Bremsarbeit ab.

Der Park-Pilot ist bei Vorwärtsfahrten bis 35 km/h automatisch eingeschaltet. Fährt das Fahrzeug unter 30 km/h, so meldet das System mit einem „P“ und einem Richtungspfeil im Multifunktionsdisplay des Kombiinstruments, dass es eine passende Lücke gefunden hat. Dabei wird standardmäßig auf der rechten Fahrbahnseite gesucht, bei aktiviertem linkem Fahrtrichtungsanzeiger auch auf der linken Fahrbahnseite.
Legt der Fahrer den Rückwärtsgang ein und bestätigt das Einparkangebot, erledigt der Park-Pilot bis zu einer Geschwindigkeit von 10 km/h das Lenkmanöver von ganz allein. Es besteht zu jeder Zeit die Möglichkeit, in den Vorgang einzugreifen und das Einparkmanöver zu korrigieren.
Die elektronische Einparkhilfe Park-Assistent PARKTRONIC überwacht beim Rangieren den Front- und Heckbereich und warnt den Fahrer bei erkannter Kollisionsgefahr. Sie ist bis zu einer Geschwindigkeit von 18 km/h aktiv.

Rückfahrkamera (optional)

Rückwärts einzuparken und zu rangieren wird mit der Rückfahrkamera deutlich einfacher und sicherer. Sie schaltet sich automatisch beim Einlegen des Rückwärtsgangs ein und zeigt dem Fahrer auf dem Media-Display die Umgebung hinter dem Fahrzeug mit dynamischen Hilfslinien.
Beim Rückwärtsausparken, beispielsweise aus einer Hauseinfahrt, kann auf eine Weitwinkelansicht von 180° gewechselt werden, um sich nähernde Fußgänger oder Fahrzeuge früher zu erkennen.

Adaptiver Fernlicht-Assistent (optional)

Bei eingeschaltetem Fernlicht stellt der Adaptive Fernlicht-Assistent stets die bestmögliche Leuchtweite zur Verfügung und verhindert eine Blendung des Gegenverkehrs. Der Fahrer muss den Fernlichtschalter kaum mehr betätigen und kann sich besser auf seine Fahraufgaben konzentrieren.

LED High Performance-Scheinwerfer (optional)

Neben der markanten Optik bieten die LED High Performance-Scheinwerfer mehr Sicherheit bei Nacht, durch eine breite Lichtverteilung, tageslichtähnliche Lichtfarbe und einen niedrigen Energieverbrauch. Die Heckleuchten in LED-Technik setzen optische Akzente und verbessern die Sichtbarkeit.
Serienausstattung für Mercedes-AMG GLA 45 4MATIC.